Skip to main content

Bosch Mähroboter Test 2020 – Welcher ist der Beste?

Ein gepflegter Rasen gehört für die meisten Menschen zum Garten einfach dazu. Doch die Pflege ist recht zeitaufwändig. Ein Traum: Sich selber in den Liegestuhl legen und zusehen, wie der Rasen sich von alleine mäht. Ein Mähroboter macht es möglich. Die Firma Bosch bietet drei Modelle in jeweils zwei Varianten.

Produktübersicht

Randnah
Max. Gartenfläche 400 m²
Max. Steigung 27 %
Lautstärke 63 dB(A)
Gewicht 7,6 kg
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm
Akku/Batterie 18 V Lithium-Ionen
Besonderheit Planung der Mähzeiten
Abmessungen 346 x 445 x 202 mm


Über App steuerbar
Max. Gartenfläche 700 m²
Max. Steigung 27 %
Lautstärke 63 dB(A)
Gewicht 7,1 kg
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm
Akku/Batterie 18 V Lithium-Ionen
Besonderheit App-Steuerung
Abmessungen 364 x 445 x 202 mm

Bürstenlose Motoren
Max. Gartenfläche 700 m²
Max. Steigung 27 %
Lautstärke 63 dB(A)
Gewicht 7,1 kg
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm
Akku/Batterie 18 V Lithium-Ionen
Besonderheit Logicut-Funktion
Abmessungen 364 x 445 x 202 mm

Für mühelos schönen Rasen
Max. Gartenfläche 350 m²
Max. Steigung 27 %
Lautstärke 63 dB(A)
Gewicht 7,6 kg
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm
Akku/Batterie 18 V Lithium-Ionen
Besonderheit SpotMow
Abmessungen 364 x 445 x 202 mm

Im folgenden beschreiben wir die Mähroboter genauer. Jedes Modell hat viele interessante Funktionen, die sehr nützlich sind. Da finden Sie bestimmt ein passendes Modell für Ihren Garten.

Indego 350

Max. Gartenfläche 350 m²
Max. Steigung 27 %
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm

Der Indego 350 ist das Einsteigermodell unter den Bosch Mährobotern, dabei kann er eigentlich alles, was seine großen Brüder auch können. Er nimmt dem Menschen komplett autonom die Arbeit für das Rasenmähen ab. Dabei arbeitet er leise und effizient. Das geschnittene Gras bleibt als Mulch direkt auf dem Rasen liegen – damit spart man sich das Düngen. Wenn er seine Tour beendet hat oder der Akku aufgeladen werden muss, kehrt er selbsttätig zur Ladestation zurück. Beim Mähen schafft er Steigungen bis zu 27 %. Und das Ganze, nachdem Sie einmalig zu Beginn den Begrenzungsdraht installiert, den Rasen einmal kurz gemäht und die Ladestation aufgebaut haben. Der Bosch Indego 350 arbeitet mit dem intelligenten Navigationssystem Logicut. Dieses berechnet bei jedem Mähvorgang genau die effizienteste Mähroute, so dass der Indego immer noch ‚weiß’, welche Stellen schon gemäht sind und welche noch gemäht werden müssen. Da die Mährichtung bei jedem Mähvorgang neu angepasst wird, bleiben keine unschönen Spuren zurück. Ganz einfach mit einem handelsüblichen USB-Stick können Sie aktuelle Software-Updates aus dem Internet herunterladen und auf Ihrem Indego installieren. Der Indego kartiert die Rasenfläche eigenständig und berechnet mit der AUTO Calendar Funktion genau den zeitlichen Mähplan. Damit ist er der einzige Mähroboter am Markt, dessen Mähzeiten nicht von Hand programmiert werden müssen. Mit der SpotMow Funktion steuert der Indego gezielt einzelne Rasenbereiche an, die sonst immer ausgelassen werden, zum Beispiel den Bereich unter Gartenmöbeln. Die MultiArea Funktion erlaubt es dem Indego 350, bis zu drei verschiedene Gartenbereiche mit einer Gesamtfläche von bis zu 350 Quadratmetern zu kartieren und autonom zu mähen. Jedes umfassende Mähen wird mit einem Kantenschnitt begonnen. Der Indego verfügt über Multisensoren, die ihn Hindernisse auf seiner Route erkennen und umfahren lassen. Das Modell Indego 350 hat ein Gewicht von 7,6 kg und eine Schnittbreite von 19 cm. Er verfügt über Lithium-Ionen-Akkus ohne Memory Effekt, die in 45 Minuten aufgeladen sind und danach 45 Minuten arbeiten. Die Akkuspannung beträgt 18 V. Die Schnitthöhe ist dreifach verstellbar.

Indego 400

Max. Gartenfläche 400 m²
Max. Steigung 27 %
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm
Mehr Details



Der Bosch Indego 400 ist der größere Bruder vom Indego 350. Er hat alle Vorteile des Indego 350, verfügt über Logicut-Technologie, lässt sich mit dem USB-Stick updaten und verfügt über die AUTO Calendar Funktion. Mit SpotMow Funktion mäht er gezielt kleine Rasenflächen und mit der MultiArea Funktion mäht er bis zu drei verschiedene Gartenbereiche. Allerdings liegt seine Höchstgrenze der Mähfläche bei 400 Quadratmetern.

Indego M700

Max. Gartenfläche 700 m²
Max. Steigung 27 %
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm

Der Bosch Indego M700 ist die Lösung für den noch größeren Rasen. Er verfügt nicht nur über die Vorteile der kleinen Brüder wie Logicut-Technologie und AUTO Calendar Funktion, SpotMow und MultiArea Funktion und einen effizienten Lithium-Ionen-Akku. Er läuft nach einer Ladezeit von 60 Minuten 75 Minuten lang, bevor er selbsttätig zur Aufladestation zurückkehrt. Dabei versorgt er eine Rasenfläche von bis zu 700 Quadratmetern. Der Indego M700 ist mit 7,1 kg etwas schwerer, doch das lohnt sich. Seine speziellen bürstenlosen Motoren erzeugen weniger Reibung. Daher gibt es weniger Energieverluste durch Wärme, der Motor arbeitet also effizienter. Zudem ist die Lebensdauer des Motors auf diese Art höher – ein Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Indego M+700

Max. Gartenfläche 700 m²
Max. Steigung 27 %
Mähbreite 190 mm
Mähhöhe 30 - 50 mm

Der Bosch Indego M+ 700 gehört zur +-Reihe der Indegos. Das sind die Smarten unter den Bosch-Mährobotern. Der Indego M+ 700 ist die Lösung für Profis. Selbstverständlich verfügt er nicht nur über Logicut-Technologie und AUTO Calendar Funktion, SpotMow und MultiArea Funktion und einen effizienten Lithium-Ionen-Akku. Er läuft nach einer Ladezeit von 60 Minuten 75 Minuten lang, bevor er selbsttätig zur Aufladestation zurückkehrt. Dabei versorgt er eine Rasenfläche von bis zu 700 Quadratmetern.

Die Smart Moving Funktion lässt ihn auf Grundlage der aktuellen Wettervorhersage den günstigsten Zeitpunkt für ein optimales Mähergebnis berechnen. Mit Hilfe der Indego App können Sie den Mähroboter ganz einfach von jedem Standort aus steuern. Darüber hinaus arbeitet der Indego mit Amazon Alexa zusammen. Mit diesem Tool kann er ganz einfach über Sprachsteuerung gestoppt, losgeschickt oder zur Ladestation zurückgeschickt werden.

Für Nutzer von IFTTT gibt es ebenfalls gute Nachrichten: Der Indego kann im Rahmen von IFTTT mit anderen intelligenten Geräten verbunden werden. Für ein wirklich smartes Zuhause.

Fragen & Antworten

Wie wird der Mähroboter installiert?

Die Installation wird in mehreren Schritten durchgeführt. Auf der Bosch-Website finden Sie ein Erklärungsvideo und auch eine Anleitung im PDF-Format hierzu.

Zunächst muss der Garten kartiert werden. Sie machen eine Skizze mit den zu mähenden Flächen, mit der Steckdose für die Aufladestation, mit Steilstellen über 27 Grad und Engstellen unter 135 cm.

Nun stellen Sie fest, aus wie vielen zusammenhängenden Rasenflächen ohne Engstellen die zu mähende Fläche besteht. Im einfachsten Fall besteht die Fläche aus einer Komponente. Dann brauchen Sie nur eine Ladestation und die Fläche kann durchgehend gemäht werden.

Besteht die Fläche aus bis zu drei Komponenten, von denen zwei maximal 40 Quadratmeter groß sind, und lassen sich die Flächen mit dem Begrenzungsdraht verbinden, brauchen Sie nur eine Aufladestation, müssen den Rasenmäher aber im Mähvorgang auf die andere Fläche tragen. Ist eine Fläche über 40 Quadratmeter groß oder sind die Flächen nicht verbindbar, brauchen Sie mehrere Aufladestationen.

Als nächstes bereiten Sie Ihren Garten vor, indem Sie alle Gegenstände wie Äste, Steine oder Spielzeug von der Rasenfläche entfernen und diese dann sehr kurz mähen.

Dann wählen Sie den Platz für die Ladestation aus. Er muss absolut ebenerdig sein, damit der Indego korrekt einfahren kann. Darüber hinaus muss er in der Nähe der Steckdose liegen und sollte nicht über längere Zeit der Sonne ausgesetzt sein, damit der Akku nicht zu heiß wird. Außerdem muss sie am Rand der zu mähenden Fläche liegen.

Anschließend wird die Ladestation platziert, und zwar so, dass noch genügend Raum zum Manövrieren ist für den Mähroboter. Sie wird mit dem Begrenzungskabel verbunden und dann anschließend an den Strom angeschlossen. Anschließend wird der Begrenzungsdraht verlegt, entweder unterirdisch oder oberirdisch mit Kunststoffheringen. Halten Sie sich hier genau an die Bedienungsanleitung!

Danach nehmen Sie die Displayeinstellungen vor. Bei den +-Varianten funktioniert dies besonders komfortabel per App. Der Indego fährt nun den Rand der Rasenfläche ab und speichert ihn. Bei den nächsten drei Mähdurchgängen wird die Rasenfläche komplett kartiert. Wenn Sie abgegrenzte Rasenflächen ohne Aufladestation haben, werden diese nach dem Zufallsprinzip gemäht, Rasenflächen mit Ladestation können Sie ebenso kartieren lassen.

Danach ist Ihr Mähroboter einsatzbereit.

Woher weiß der Mähroboter, welche Bereiche noch nicht gemäht sind?

Jedes Indego-Modell arbeitet mit dem intelligenten Mähsystem Logicut. Mit dessen Hilfe berechnet es bei jedem Mähvorgang die optimale Mähroute und weiß demnach auch immer, wo es schon gemäht hat und wo nicht.

Was passiert, wenn es regnet?

Der Bosch Mähroboter Indego ist gegenüber Feuchtigkeit unempfindlich und wird einfach weitermähen, wenn Sie ihn nicht zur Ladestation zurückschicken. Er ist nach der Norm IPX4 gegen allseitiges Spritzwasser geschützt. Um ein besseres Mähergebnis zu erzielen, richten sich die +-Modelle nach der aktuellen Wettervorhersage und suchen den besten Moment für das Rasenmähen aus. Es wird auch bei anderen Modellen empfohlen, den Mähroboter zur Ladestation zu schicken und ihn weiter mähen zu lassen, wenn es trocken ist.

Kann der Mähroboter in Engstellen und Ecken mähen?

In Engstellen und Ecken muss der Bosch Mähroboter rangierfähig bleiben. Hinzu kommt der Sicherheitsabstand, den das Begrenzungskabel zu angrenzenden Flächen haben muss. Daher kann der Indego nur Engstellen von einer Breite von über 135 cm und Ecken mit einem Winkel von über 45 Grad mähen.

Welche Auswirkungen haben Mähroboter auf die Umwelt?

Durch den Elektroantrieb sind Mähroboter besonders umweltfreundlich. Allerdings sollten Sie vermeiden, Ihren Indego in der Nacht oder Dämmerung fahren zu lassen, weil zu dieser Zeit die Igel unterwegs sind. Da Igel nicht fliehen, sondern sich einrollen, wenn sie bedroht sind, könnten sie bei einer Begegnung mit dem Mähroboter sonst Schaden nehmen.

Wie wird die Sicherheit gewährleistet?

Vor unbefugtem Zugriff ist der Indego durch die Alarmfunktion und die PIN geschützt, die Sie eingeben.

Durch die Hinderniserkennung umfährt der Bosch Mähroboter selbsttätig Hindernisse. Zudem stoppen die Messer innerhalb kurzer Zeit, wenn der Mähroboter angehoben wird.

Fazit

Die Bosch Mähroboter bieten viele Funktionen an und sind intelligente, effiziente Helfer im Garten. Der Rasen wird mühelos und vollautomatisch gemäht. Sie müssen sich keine Sorgen mehr darum machen. Einige Modelle fahren auch bei Regen und können genau berechnen, wann der Rasen wieder gemäht werden muss. Es ist eine sinnvolle Investition, wenn einem das Rasenmähen nicht liegt oder man einfach die Zeit anders nutzen möchte. Die Mähroboter von Bosch sind eine gute Möglichkeit dafür.