Skip to main content

Worx Landroid M500 (WR141E) - Testbericht 2020

(5 / 5 bei 19 Stimmen)

Worx Landroid M500 (WR141E) - Testbericht 2020

(5 / 5 bei 19 Stimmen)

619,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. November 2020 3:58

Preisvergleich

619,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. November 2020 3:58
Kaufen

619,99 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. November 2020 3:58
Kaufen
Max. Gartenflächebis 500 m²
Max. Steigung35 %
Lautstärke67 dB(A)
Gewicht9,1 kg
Mähbreite180 mm
Mähhöhe30 - 60 mm
Akku/Batterie20 V PowerShare Akku
BesonderheitSmart Auto Scheduling
Abmessungen558 x 404 x 205 mm

Gesamtbewertung

97%

"Sehr gut"

Preis-Leistungs-Verhältnis
98%
Funktionen
95%
Bedienung
98%

Beschreibung

Der Worx Landroid 500 ist ein leistungsstarker Mähroboter mit Hub-, Neigungs-, Regen- und Kollisionssensoren. Was diesen Robotermäher auszeichnet, ist die Kanten-Schneidefunktion, mit der das Gerät näher an den Kanten schneiden kann und das Finnish noch besser und sauberer aussieht.

Wenn Nutzer den Mäher über WLAN mit dem Internet verbinden, stehen zwei weitere Funktionen zur Verfügung. Der Mäher nutzt nicht nur die Cloud-Computing-KI-Technologie, um seine Arbeitseffizienz zu verbessern, sondern Nutzer erhalten auch eine Steuerung mit mehr Einstellungen über die Worx Landroid-App. Im Folgenden werden die wesentlichen Merkmale und Funktionen des Worx Landroid M500 näher beschrieben.

Funktionen

Max. Gartenfläche
500 m²
Max. Steigung
35 %
Lautstärke
67 db
Schneidbreite
180 mm
Schneidhöhe
30 – 60 mm

Automatisches Laden
Jeder Robotermäher ist heute mehr oder weniger vollständig autonom, was bedeutet, dass er immer wieder automatisch vom Mähen zum Aufladen zum Mähen übergeht. Das Gleiche gilt für diesen Worx M500 Landroid Mähroboter. Der M500 verfügt auch über einen automatisierten Mähplan und erstellt selbst die effektivste und effizienteste Route.

Geräuschpegel
Das Praktische am Worx Mähroboter M500 ist der leise Betrieb. Beim Mähen erzeugt der Motor maximal 65 db. Im Vergleich zu einem normalen Rasenmäher, der 110 dB erreichen kann, ist der Schallpegel des Mähroboters mit einer Lautstärke eines normalen Gesprächs vergleichbar.

Wi-Fi- und USB Konnektivität
Der Worx M700 Landroid kann über WLAN mit dem Internet und Ihrem Smartphone oder Tablet verbunden werden. Auf diese Weise kann der Mäher auf die Cloud-Computing-KI-Technologie zugreifen. Nutzer können dann über die Landroid-App den Mähroboter steuern und individuelle Einstellungen vornehmen. Auf der Rückseite des Mähers befindet sich ein USB-Anschluss zum Aktualisieren der Firmware. Sie können die Updates auch über die Apps aktualisieren.

Betriebskosten
Es fallen auch bei diesem Mähroboter Betriebskosten an. Die eingebaute Batterie / Akku läuft zwischen zwei und sechs Jahren. Das Drei-Klingen-System zum Mähen sollte jährlich gewechselt werden. Die Stahlklingen können Sie dann einfach nach jeder Mähsaison austauschen oder schärfen lassen. Das Praktische am Mähroboter M500 Landroid ist der niedrige Energieverbrauch. Insgesamt verbraucht der Mähroboter pro Mähsaison zwischen 40 und 60 Euro an Stromkosten.

Vorteile

  • Autonomes Laden und Mähen
  • Leiser Betrieb bis zu 65 dB
  • Wi-Fi-Konnektivität und USB-Anschluss
  • Niedrige Betriebskosten
  • Landroid-App
  • Zufälliges Mähmuster
  • Hub-, Regen- und Neigungssensoren und Hinderniserkennung
  • Mulchfunktion
  • Kanten-Schneidefunktion
  • Höhenverstellung
  • Drei-Klingen-System

Nachteile

  • Die Installation und die Verlegungen des Begrenzungsdrahtes ist sehr zeitaufwendig. Sie sollten sich aber genügend Zeit nehmen, denn die Resultate lohnen sich.

Steuerung

Bedienfeld
Oben am Mähroboter befindet sich ein manuelles Bedienfeld mit einigen Tasten und einem Bildschirm für Meldungen. Über die App können Nutzer noch weitere Einstellungen vornehmen.

Landroid App
Nutzer können, wie bereits erwähnt, den M500 auch über die Landroid-App steuern. Hierzu muss sich der Mähroboter im WLAN- Bereich befinden. Als nächstes müssen Sie sich die Landroid-App im App Store herunterladen und den M500 verifizieren. Jetzt erhalten Nutzer alle wichtigen Meldungen auch auf ihrem Smartphone und können individuelle Einstellungen vornehmen.

Navigationssystem

Zufälliges Mähmuster
Der Worx M500 Landroid mäht nach einem zufälligen Muster. Wenn eine Verbindung zu Wi-Fi besteht, wird die AIA-Technologie (Cloud Computing AI) verwendet, um den Mähplan und die Route so zu optimieren, dass sie im Laufe der Zeit besser zu Ihrem Gartenlayout, Ihrer Graswachstumsrate und anderen Faktoren passen.

Begrenzungsdraht
Wie andere Worx Mähroboter müssen Nutzer vor der Inbetriebnahme einen Begrenzungsdraht verlegen. Der Begrenzungsdraht ist ein elektrifizierter Draht, der den Schneidbereich definiert und dem Mäher hilft, die Ladestation zu finden. Das Kabel bildet eine Schleife und ist mit der Ladestation verbunden. Sie können es in beide Richtungen installieren: unter der Erde oder am Boden. Die Installation wird einige Zeit dauern, aber die Mühe lohnt sich. Zusätzlich sollte der Abstand zwischen den Drähten, die durch einen engen Durchgang verlaufen, etwa 90 Zentimeter betragen. Wenn nur ein Draht durch den schmalen Durchgang führt, sollte der Durchgang breit genug sein, damit der Mähroboter hindurchpassen kann.

Multi-Zonen
Das Besondere an der Multi-Zonen Funktion ist, dass der M500 auch mehrere Flächen mähen kann. Der Nutzer muss die Flächen in Zonen einteilen und wichtige Parameter festlegen.

Hinderniserkennung
Die Hinderniserkennung ist im Grunde ein Stoßsensor. Wenn das Gerät auf ein Hindernis trifft, dreht es sich automatisch und mäht in eine andere Richtung weiter.

Regensensor
Der M500 besitzt einen Regensensor und kehrt bei Nässe automatisch zur Ladestation zurück. Sobald die Luftfeuchtigkeit stimmt, arbeitet der Mähroboter weiter. Hier können auch weitere Konfigurationen vorgenommen werden.

Schneidsystem

Mulchfunktion
Mulchen bedeutet, dass das Gras nicht gesammelt wird, sondern dass die kleinen Grasabfälle auf den Boden zurückfallen und als natürlicher Dünger wirken.

Kanten schneiden
Die rotierende Scheibe, an der die drei Stahlklingen befestigt sind, befindet näher an der Seite des Mähers, sodass die Außenkante des Rasens sauber geschnitten wird.

Höhenverstellung
Die Schnitthöhe kann manuell zwischen vier Höhenstufen von drei bis sechs Zentimeter eingestellt werden.

Drei-Klingen-System
Das Drei-Klingen-System ist eine rotierende Scheibe mit drei drehbaren, messerartigen Klingen.
Dieses System ist leiser, sicherer und energieeffizienter. Die rotierende Scheibe beginnt sich manchmal in die andere Richtung zu drehen, um die Lebensdauer der Klingen zu verlängern.

Fazit

Der Worx Landroid M500 ist ein leistungsstarker und vor allem zuverlässiger Mähroboter. Das Verhältnis zwischen Ladezeit und Akkulaufzeit ist gut. Durch den Regensensor unterbricht der Mähroboter den Mähvorgang automatisch und fährt zur Ladestation. Nutzer können das Gerät auch über die Landroid-App steuern.


Kundenbewertungen

Keine Erfahrungsberichte vorhanden



Preisvergleich

Shop Preis

619,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. November 2020 3:58
Jetzt kaufen

619,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. November 2020 3:58
Jetzt kaufen

ab 619,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. November 2020 3:58